• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Ringerjugend macht das Wieselabzeichen!

Wieselabzeichen GruppenbildDen 6. Workshop zwischen dem SRC Viernheim und dem KSV Hemsbach nutzen die Ringer-Kids nicht nur um intensiv zu trainieren, sondern auch das Wieselabzeichen in den Bereichen „Grundlagen“ und „Techniken“ abzulegen.

Bereits früh um 9 Uhr morgens legten die insgesamt 20 Kids mit einem intensiven Aufwärmen los. Das Training wurde geleitet von Marco Schmitt und Sascha Niebler vom SRC Viernheim, sowie Ismail Güner und Dieter Simianer vom KSV Hemsbach. Zur weiteren Unterstützung kam auch Willi Kraft von der SVG Nieder-Liebersbach hinzu, der im Anschluss noch die Prüfung zum Wieselabzeichen durchführte.

Die Trainer nutzen die 3 Stunden Training, um die Kids auf die späteren Prüfungsaufgaben vorzubereiten. Es wurden intensiv die Grundlagen, wie z. B. den Durchschlüpfer, Runterreißer und Armdurchzug geübt. Gleichzeit wurden Abwehr und Stabilität trainiert. Zwischendurch gab es immer wieder ausreichend Pausen, denn das Training war sehr intensiv und anstrengend. Ebenfalls positiv war für die jungen Ringer, dass sie mit fremden Partnern aus dem anderen Verein trainieren konnten. So hatten viele Kids die Möglichkeit, neue Abläufe und Trainingsmöglichkeiten kennenzulernen. Zwischendurch wurde das Training immer wieder von Bewegungsspielen aufgelockert, bei denen sich die Kids noch mehr auspowern konnten.

Um 12 Uhr begann die Prüfung zum Wieselabzeichen. Zuerst wurde der Bereich „Grundlagen“ geprüft: Jedes Kind musste jeweils drei Griffe im Stand und drei auf dem Boden zeigen. Selbst die Jüngsten meisterten diese Aufgabe hervorragend, so dass jedes teilnehmende Kind diese Prüfung bestand und jetzt stolz das Wieselabzeichen tragen darf. Danach wurde einmal die weiterführende Prüfung im Bereich „Techniken“ erfolgreich durchgeführt, bei der der Ringer 10 Griffe im Stand und 5 auf dem Boden zeigen musste.

Zum Abschluss gab es noch für alle Pizza und die Trainer waren sich einig, dass diese erfolgreiche Kooperation fortgeführt werden sollte. Es geht also weiter mit dem Ziel, dass alle Ringerkids ihr Wieselabzeichen auch im Bereich „Techniken“ erfolgreich absolvieren.

Wir bedanken uns bei Willi Kraft für seine Unterstützung und die Durchführung des Wieselabzeichens!

Finn Strohmer erkämpft hervorragenden 5. Platz in der Klasse bis 55kg im gr.-röm. Stil

FB IMG 1523913165038 2Unter 26 Teilnehmern in der Gewichtsklasse bis 55 kg konnte sich Finn Stromer hervorragend behaupten.

Bereits am Freitagabend gelang ihm zum Einstieg ein 3:0 Punktsieg, dem er am Samstagmorgen einen Schultersieg folgen ließ. Im dritten Kampf musste er mit 5:6 eine knappe Punktniederlage hinnehmen, ehe er wieder einen überzeugenden 9:0 Punktsieg folgen ließ. Gegen die Poolfavoriten Niclas Eichhorn und Michael Steiner musste er dann abschließend zwei Punktniederlagen hinnehmen. Diese beiden waren dann auch in den Endkämpfen nicht mehr zu stoppen und belegten die Plätze 1 und 3. Finn selbst konnte seinen letzten Kampf um Platz 5 erfolgreich gestalten und landete damit bei diesem Mammutfeld auf einem der vorderen Plätze, was für die Zukunft hoffen lässt.

Die SRC Familie gratuliert zu diesem schönen Erfolg!

Finn Strohmer kämpft bis 55kg im gr.-röm. Stil

Finn 2Und weiter geht es für den SRC mit den Deutschen Meisterschaften. Nach den Junioren und der B-Jugend ist nun die A-Jugend an der Reihe und der Nordbadische Ringerverband hat Finn Strohmer vom SRC in der Gewichtsklasse bis 55kg im gr.-röm. Stil nominiert.

Nachdem Finn in den Jahren 2016 und 2017 krankheits- und verletzungsbedingt passen musste, greift er in diesem Jahr wieder an. In der Gewichtsklasse bis 55kg wurden 26 Ringer aus dem gesamten Bundesgebiet gemeldet. Neben Finn starten mit Louis Lay (SVG Nieder-Liebersbach) und Joel von Loefen (KSV Ketsch) zwei Verbandskollegen in der gleichen Gewichtsklasse. Insgesamt wurden 14 Ringer aus Nordbaden in den 11 Gewichtsklassen gemeldet.

Die Meisterschaften werden vom 13.04. bis 15.04. vom RSC Pirmasens Fehrbach in der Kirchberhalle in Pirmasens ausgerichtet. Am Freitag findet neben dem offiziellen Wiegen auch die erste Wettkampfrunde statt. Fortgesetzt werden die Kämpfe am Samstag um 09:30 Uhr. Am Sonntag wird von den besten sechs jeder Gewichtklasse erneut das Gewicht kontrolliert bevor um 09:30 die Finals starten.

Wir wünschen Finn bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften für den SRC viel Erfolg!