• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

 SRC Viernheim erkämpft sich fünf Medaillen bei den Landesmeisterschaften im Freistil 

Bild LM Freistil 2

Trainer Thomas Paul mit den erfolgreichen Athleten

Der SRC Viernheim trat mit 8 Jugendlichen und 4 Erwachsenen bei den diesjährigen Landesmeisterschaften im Freistil an. Veranstaltet wurden die Meisterschaft dieses Mal vom AV Reillingen. Insgesamt nahmen 231 Ringer aus 24 Vereinen teil; der SRC belegte in der Vereinswertung einen guten 10. Platz. 

Der AV Reillingen hatte dieses Turnier gut organisiert. Die Kämpfe fanden auf 5 Matten statt und auch für das weibliche Wohl war bestens gesorgt.  Die Ringer aus ganz Nordbaden zeigten in vielen Begegnungen Ringen auf höchstem Niveau und gerade ab der B-Jugend gaben die jungen Athleten Alles, gilt die Landesmeisterschaft doch als Qualifikationskriterium für die Deutschen Meisterschaften. So erhielten einige Athleten die heiß begehrten Einladungen des Landestrainers zu den weiterführenden Stützpunkttrainings, auch vom SRC Viernheim konnten sich einige Ringer darüber freuen. Des Weiteren wurden auch in jeder Jugend die technischen besten Ringer geehrt, hier konnte der SRC leider keine Trophäe einheimsen. 

In der E-Jugend konnte Romy Michael nach einem gewonnen und zwei verlorenen Matches im Finalkampf um Platz 5 oder 6 den Gegner klar auf Schulter besiegen und belegte so den 5. Platz. 

Cassandra Sauer und Jason Church waren dieses Mal in der D-Jugend gemeinsam in der 39 kg-Klasse eingeteilt. Für beide waren es die ersten Landesmeisterschaften, am Ende belegte Jason den 5. und Cassandra den 4. Platz. 

In der C-Jugend zeigte Nils Gerber eine durchgehend gute Leistung und wurde mit drei eindeutigen Siegen Landesmeister in der 32 kg-Klasse. Auch Maurice Tandler zeigte in seiner nicht bevorzugten Stilart sehr gute Kämpfe und belegte den 3. Platz. 

In der B-Jugend überraschte Nico Filiz die SRCler mit einer hervorragenden Leistung, obwohl er in letzter Zeit verletzungsbedingt nicht viel trainieren und wenig an Turnieren teilnehmen konnte. Er ließ in der B-Jugend seinen Gegner kaum eine Chance und wurde Landesmeister in der 44 kg-Klasse. Felix Michael zeigte teilweise sehr gute Freistil-Techniken, obwohl er sich schon längst für die Greco-Stilart entschieden hat. Er wurde Vierter in der 57 kg-Klasse der  B-Jugend. 

In der A-Jugend hatte es Deniz Mal (55 kg-Klasse) mit sehr starken Gegnern zu tun. Aber immerhin konnte er einen Kampf für sich entscheiden und belegte so den 4. Platz. 

Die Erwachsenen des SRC zeigten ebenfalls alle eine sehr gute Leistung. Ertugrul Kuzu belegte in der 70 kg-Klasse den 8. Platz, Marcel Purschke erkämpfte sich den 4. Platz. Die beiden Brüder Matthias und Sebastian Schmidt zeigten beide sehr gute Kämpfe: Matthias erkämpfte sich die Silbermedaille, wobei er gegen Rahmatullah Moradi aus Schriesheim, der bereits im Freistil die Regionalliga aufmischte, knapp mit 3:4 verlor. Sebastian wurde Landesmeister bei den Männern, indem er sich gegen seinen schärfsten Kontrahenten Nicolay Ganchev aus Liebersbach, wie bereits in der Verbandsrunde, durchsetzte. 

Am kommenden Wochenende werden die SRCler an den Landesmeisterschaften Greco in Birkenau teilnehmen und hoffen hier auch wieder auf gute Ergebnisse!

 

 

 

SRC-Rebels starten erfolgreich ins neue Jahr 

Nils Gerber und Maurice Tandler erkämpfen sich den Bezirksmeistertitel in der C –Jugend 

Bild Bezirksmeisterschaften

Vorstand, Trainer und Betreuer mit ihren Aktiven

Wegen der anstehenden Bezirks- und Landesmeisterschaften begann dieses Jahr das Training bereits in den Winterferien. Das war auch gut so, denn das Niveau auf den diesjährigen Bezirksmeisterschaften in Ladenburg war wieder sehr hoch. Mit 117 Teilnehmern aus 15 Vereinen war das Turnier gut besucht. Die drei ausgelegten Matten waren ausreichend, teilweise konnte sogar eine Matte stillgelegt werden, trotzdem ging der Ablauf zügig voran. Hier ein großes Lob an die Verantwortlichen des ASV Ladenburg!

Die SRC Rebels überzeugten in allen Jugenden und Gewichtsklassen mit guten Leistungen, hatten aber teilweise in ihren Klassen mit sehr starken Gegnern zu kämpfen. Dennoch waren die mitgereisten Eltern, Trainer und Aktiven von den Leistungen unserer Rebels begeistert. Auch in diesem Jahr gingen wieder viele der Medaillen an den SRC, so dass die Viernheimer in der Vereinswertung auf den 6. Platz kamen. 

E-Jugend: 

Matti Schietzold          23 kg-Klasse                          2. Platz 

Helene Neuss              25 kg-Klasse                          3. Platz 

Romy Michael            28 kg-Klasse                          2. Platz

 

D-Jugend: 

Jason Church             35 kg-Klasse                          2. Platz 

Cassandra Sauer        41 kg-Klasse                          3. Platz

 

C-Jugend:                       

 Nils Gerber              30 kg-Klasse                          1. Platz 

Maurice Tandler       37 kg-Klasse                          1. Platz

 

A-Jugend:

 Deniz Mal                  55 kg-Klasse                            2. Platz

  

Aber auch die „Großen“ des SRC Viernheim überzeugten bei diesen Meisterschaften: Pascal Medelnik belegte in der stark besetzten 86 kg-Klasse den 3. Platz und Dennis Gunkel gewann den Bezirksmeistertitel, indem er zwei der drei spannenden Matches gegen seinen Kontrahenten aus Ladenburg für sich entscheiden konnte.  

Nun freuen sich die Rebels auf die Landesmeisterschaften im Freistil und hoffen, auch hier wieder einige Titel zu holen!

 

 

 

Suzan Filiz sichert sich den Titel

 

IMG 20180109 WA0001

von li. nach re. Xenia Paul, Cassandra Sauer und Suzan Filiz mit ihrem Trainer Thomas Paul

Nach der Verbandsrunde ist vor den Einzelmeisterschaften. So waren den SRC Aktiven nur ein paar besinnliche Feiertage beschert, um gleich zu Beginn des Jahres wieder anzugreifen. 

Mit den 26. Saarland Ladies Open startet der SRC in die Turniersaison 2018. Am kommenden Samstag, 13.01., starten dann auch die Jungs und Männer bei den Bezirksmeisterschaften in Ladenburg ins Jahr. Und eine Woche später steigen bereits die Landesmeisterschaften in Östringen, wo es dann wieder um Plätze zu den Deutschen Meisterschaften geht. 

Hier die Ergebnisse der Saarland Ladies Open: 

weibliche Schüler
5. Platz bis 40kg Cassandra Sauer
1. Platz bis 54kg Suzan Filiz
 

weibliche Jugend
4. Platz bis 43kg Xenia Paul
 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

Bild Berghausen 1

Trainer Marco Schmitt mit seinen stolzen Erstlingen

Am 1. Advent fuhren die Trainer und 4 Anfänger zum Erstlingsturnier nach Berghausen/Pfinztal. Die kleine Halle war mit 80 Teilnehmern aus 14 Vereinen gut gefüllt, die Kämpfe wurden auf 2 Matten abgehalten. Fast alle Gewichtsklassen waren mit maximal 4 Teilnehmern besetzt, so dass fast jeder Anfänger sich über eine Medaille und dazugehörige Urkunde freuen konnte.

Die Kids vom SRC waren natürlich allesamt sehr aufgeregt, auch die mitgereisten Eltern standen unter Hochspannung! Aber in diesem Erstlingsturnier geht es nicht ums Gewinnen oder Verlieren, sondern dass der junge Ringer sich überhaupt traut, auf die Matte zu gehen und dort sein Bestes gibt!

In der E-Jugend startete Helene Neuss in der 21-Kilo-Klasse. In ihrem ersten Kampf war sie noch etwas zaghaft, aber in der  zweiten Begegnung zeigte Helene schon gute Ansätze und überraschte den Gegner mit beherzten Beinangriffen.  

Matti Schietzold in der 22-Kilo-Klasse hatte das Pech, gleich am Anfang einen technisch sehr guten Ringer als Gegner zu bekommen. Der eine oder andere stellte sich zu Recht die Frage, warum ein Verein ein Kind zum Erstlingsturnier anmeldet, dass schon anspruchsvolle Griffe wie die Beinschraube oder die Brustklammer beherrscht. Aber Matti ließ sich von der ersten Niederlage nicht enttäuschen und zeigte im zweiten Kampf seines Siegeswillen. Mit zwei Schultersiegen ließ er dem Gegner keine Chance. In einem Erstlingsturnier benötigt der Ringer zwei Schultersiege oder 20 Punkte Unterschied zum Gewinn der Partie. Im 3. Kampf wiedersetzte Matti sich tapfer den Angriffen des Gegners, verlor dann aber doch leider nach Punkten.

In der D-Jugend war Jason Church in der 34-Kilo-Klasse bei seinem ersten Kampf noch sichtlich von der Atmosphäre und dem Geräuschpegel beeindruckt, so dass er den ersten Kampf verlor. Im 2. Match konzentrierte er sich dann auf den Gegner und das Ringen und konnte so einen Sieg einfahren. 

Cassandra Sauer hatte ebenfalls gleich zu Beginn einen starken Gegner, konnte dann aber in der 38-Kilo-Klasse bei ihrem zweiten Kampf überzeugen und gewann mit gekonnten Beinangriffen gegen ihre Gegnerin. 

Die Jugendlichen des SRC Viernheim errangen sich in diesem Turnier zweimal den 2. Platz und zweimal den 3. Platz. Mit diesem tollen Ergebnis kehrten dann alle Beteiligten noch beim McDonalds ein, um danach den 1. Advent gemütlich zu Hause ausklingen zu lassen.