• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

 2017

SRC Fahne weiß2016 In diesem Jahr führte der SRC erfolgreich die Bezirksmeisterschaft durch. Bei den zahlreichen Landes- und Deutschen Meisterschaften waren einige SRC Ringer äußerst erfolgreich. So erreichte Matthias Schmidt bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften im freien Stil in Kirrlach den 2. Platz. Mirco Hilkert gelang das gleiche Kunststück bei den parallel stattfindenden Deutschen Juniorenmeisterschaften im gr.-röm. Stil in Remseck. Ebenfalls 2. DM wurde Arian Güney vom KSV Ispringen, der in diesem Jahr für die SRC Mannschaft in der 2. Bundesliga auf Punktejagd geht. Die guten Ergebnisse vervollständigten noch das einzige Mädchen beim SRC, Xenia Paul, die bei der DM der weiblichen Jugend in Thalheim/Sachsen einen guten 6. Platz erzielte. Sowie Sebastian Schmidt, der bei den Deutschen A-Jugendmeisterschaften in Schwäbisch Hall einen ebenfalls guten 7. Platz erreichte. Bei einem internationalen Turnier in Luckenwalde belegte Sebastian Schmidt einen hervorragenden 3. Platz. Die Jahreshauptversammlung verlief harmonisch, alle Amtsträger wurden bestätigt. Im Jugendbereich übernahm Sandra Gerber das Zepter als Jugendleiterin, unterstützt von Claudia Bothe. Unser weiterer Neuzugang Niklas Dorn wird in Freiburg 2. Deutscher Meister der Senioren. 

DSC 0053 1DSC 0044 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                             Spendenübergabe und Präsentation von neuem Sportequipment während des Großen Preises von Viernheim

Das eigene Turnier „großer Preis von Viernheim“ war wieder mit über 300 Teilnehmern aus 55 Vereinen ein voller Erfolg.  Zum 1. Juli erfolgte die Gründung und Installation eines Förderclubs. Jennifer Noor-Herbert erwirkte bei ihrer Firma Interhyp AG, Niederlassung Mannheim, eine 1000 € Spende. Die hier eingehenden Spendengelder sollen ausschließlich für Sportequipment sowie Jugendfreizeiten ausgegeben werden. SRC nimmt wieder erfolgreich am Stadtfest teil und erfreute sich an 2 Tagen guten Zuspruchs. Jugendworkshops mit dem KSV Hemsbach und der Handballjugend der TSV-Amicitia Viernheim wurden abgehalten und Ferienspiele wurden angeboten. 

SRC Mannschaft 2016Auch die Mannschaftsvorstellung, zu der sich neben den oben genannten noch zwei junge Bulgaren, Kristian Peev und Iren Yurukov, gesellten, erfreute sich wieder großem Zuspruch. Die Verbandsrunde, hauptsächlich der 1. Mannschaft, hier fast nur Jugend- und Juniorenringer am Start, verlief unerwartet äußerst erfolgreich und frühzeitig konnte sportlich der Klassenerhalt gesichert werden. Die SRC Arena, ausgestattet mit Strahlern, Lautsprechern und Nebelmaschine suchte seines Gleichen. 

Einzig der DRB machte uns hier mit seinen neuen Regelungen und Forderungen ein Strich durch die Rechnung, so dass sich die Vereinsführung nicht in der Lage sah, bereits zum 20. Dezember des Jahres eine Mannschaft für die künftige eingleisige Bundesliga zu melden. 

Der Jahresausklang erfolgte wieder mit der harmonischen und von den Kids bereicherten Weihnachtsfeier, zu der mehr als 150 Personen erschienen.

Pokalschrank 2015 008A0131

GP 2015 IMG 2552 12015 Erneut war der SRC Ausrichter der Landesmeisterschaften im gr.-röm. Stil und konnte wieder zahlreiche gute Platzierungen holen. Wegen dem Aufstieg in die 2. Bundeliga wurden rechtzeitig die Weichen für die sportlichen aber auch finanziellen Anforderungen gestellt. 

Bei der Jahreshauptversammlung wurde erwartungsgemäß Peter Neuß zum neuen Vorsitzenden gewählt. Gleichzeitig ging ein Antrag ein, den Vorstand neu aufzustellen. Antragsgemäß wurde der geschäftsführende Vorstand mit Vorstand Geschäftsführung-Peter Beringer, Vorstand Kassenwesen- Regina Schneider und „Neu“ Vorstand Sportwesen – Sascha Niebler und Vorstand Sponsoring &Marketing – Ronald Balz umbenannt bzw. erweitert.                                                 

 

                                                                                                                                                                                                                                Sieger beim GP 2015

Vorstand 2015 IMG 1839 1Die Vereinsstatuten wurden gemäß der Vorstandsänderung und in einigen notwendigen Passagen überarbeitet und beim Amtsgericht Darmstadt eintragen lassen.  

Zur Findung und Arbeitsaufteilung wurde in einem Workshop, mit einem externen Moderator, Aufträge erarbeitet und ein Protokoll mit Abarbeitungsliste erstellt. Der „Große Preis von Viernheim“ wurde erstmalig an einem Tag durchgeführt und zeigte sich mit nahezu 300 Aktiven gut bestückt.  

 

 

 

       Sascha Niebler, Vorstand Sport, fehlt urlaubsbedingt

Das erstmals durchgeführte Helfer- und Sponsorentreffen ließ sich gut an, ist aber noch ausbaufähig.  

Mannschaft 2015 IMG 4244

SRC: Mannschaft der 2. Bundesliga - es fehlen Steven Gottscchling, Norman Balz und Sven Rauch

Mit den neuen Aktiven Mirko Hilkert, Matthias Schmidt und Vladimir Stoychev wurde die 1- Mannschaft verstärkt und konnte trotz einiger Rückschläge am letzten Heimkampf den Klassenerhalt sichern. Die 2. Mannschaft fing überaus gut die Verbandsliga an, musste dann im Laufe der Zeit aber Leute an die 1. Abstellen. Weiterhin waren in beiden Mannschaften einige Ausfälle durch Verletzungen zu verkraften. Immerhin hatten in diesem Jahr 37 Athleten eine Lizenz.  

Die Schüler, erstmals wieder ohne Kooperations-Partner antretend, erzielten in der Staffel Nord einen hervorragenden 2. Platz, der die Teilnahme am Endturnier  in Ketsch erlaubte, wo man unter 6 Mannschaften den etwas undankbaren 4. Platz belegte.  

Pokalschrank 2015 008A0131Rechtzeitig zum letzten Heimkampf konnte der Pokal-und Fahnenschrank wieder in Betrieb genommen werden. 

Die Weihnachtsfeier mit gemeinsamen Essen, einigen Auftritten der Jugend und Aktiven, sowie Bescherungen durch den Nikolaus, einem Jahresrückblick als Dia – Show sowie einer Tombola rundete das Jahr 2015 ab. Wir freuen uns auf 2016

 

 

 

SRC Fahne weiß2014 Bei Bezirks und Landesmeisterschaften konnten zahlreiche gute Platzierungen errungen werden. Der SRC selbst war Ausrichter der Landesmeisterschaft im gr.-röm. Stil. Bei der Jahreshauptversammlung verabschiedete sich Jürgen Schneider als 1. Vorsitzender und überreichte dem Verein als Abschiedspräsent die alte wieder im neuen Glanz erscheinende Vereinsfahne. Peter Neuß z. Z. 2. Vorsitzender übernimmt bis zu den Wahlen in 2015 kommissarisch das Amt. Bei den Deutschen A-Jugend-Meisterschaften im gr.-röm. Stil in Ladenburg wurde Norman Balz guter 4. Und verpasste das Treppchen nur um Haaresbreite.

Mit Pascal Hilkert hat sich die 1. Mannschaft enorm verstärkt, alle anderen Ringer einschießlich der beiden Bulgaren blieben dem SRC treu, und konnte die Regionalliga 2014 mit dem 1. Platz abschließen. Lohn hierfür war der Aufstieg in die 2. Bundesliga West.

Die 2. Mannschaft schwächelte aufgrund vieler Verletzter und Abstellungen für die 1. Mannschaft und kam in der Verbandsliga nicht über den letzten Platz hinaus. Die Schülerstaffel gemeinsam mit dem KSV Sulzbach wurde 2. der Nordstaffel und belegte im Endrundenturnier einen guten 5. Platz. Weitere Highlights waren das Stadtfest und die Mannschaftspräsentation. Mit einer beschaulichen Weihnachtsfeier schliest das Jahr 2014.

Bild12013 Nach der Runde ist vor der Runde. Mit den Aktiven Shyukri Salimov Shyukriv, Aylin Ashim Kudret, zwei sowohl technisch als auch körperlich starken Bulgaren und Sebastian Otto, der von der SVG Nieder-Liebersbach zum SRC stieß, konnte sich das Regionalligateam gut verstärken. Bei der Jahreshauptversammlung trat Hauptkassier Reinhard Hölscher nicht mehr an und wurde gebührend verabschiedet. Für ihn übernahm Regina Schneider das verantwortliche Ressort. Peter Neuß ersetzte Fritz Niebler als 2. Vorsitzender und in Sascha Niebler fand man endlich den richtigen Mann für das Amt des technischen Leiters. Der Große Preis von Viernheim war mit ca. 300 Teilnehmern wieder ein voller Erfolg. Bei 42 anwesenden Vereinen konnten die Jüngsten des SRC einen sehr guten 6. Platz belegen. Die Verbandsrunden liefen wieder höchst erfreulich. Die Teilnahme bei der Pokalrunde konnte zwar mit einem Auftaktsieg bei der SVG Nieder-Liebersbach erfreulich gestaltet werden, nahm aber ein jähes Ende mit der Niederlage beim KSV Malsch. In der Verbandsrunde konnte das Regionalligateam  lange Kontakt zur Spitze halten. Erst zum Schluss, durch einige Verletzungen, musste man etwas abreißen lassen, kann aber für die kommende Runde wieder planen. Die 2. Mannschaft muss sich wieder etwas finden – genügend Potential hat sie. Auch die Schülermannschaft in Kooperation mit dem KSV Sulzbach macht Fortschritte und konnte einige schöne Erfolge erzielen. Der Besuch der verschiedenen Turniere übers Jahr brachte unzählige Podestplätze und weitere gute Platzierungen. Das Jahr klang aus mit einer harmonischen Weihnachtsfeier

SRC Fahne weiß2012 Das neu aufgestellte Regionalligateam bestand trotz einiger Patzer sein Debut. Mit einem guten 5. Platz mit Blickkontakt auf Platz 2 wurde eine ordentliche Runde abgeliefert. Spannend hierbei waren die Derbies gegen Ketsch und Reilingen, die einen großen Zuschauerzuspruch fanden. Viel Freude brachte die Reservestaffel, die ja gerade aufgestiegen war, sich am Ende nur dem SV 98 Brötzingen beugen musste und damit einen hervorragenden 2. Platz in der Verbandsrunde belegte. Mit der Jugend geht es wieder aufwärts. Dies zeigen die Leistungen bei den Landesmeisterschaften sowie auf den vielen Turnieren, die übers Jahr besucht wurden. Bei den Mannschaftskämpfen wurde mit dem KSV Sulzbach eine Wettkampfgemeinschaft gebildet und ansprechende Kämpfe geboten. Die Pokalrunde, die Teilnahme am Stadtfest und am Familiensporttag, sowie diverse Jugendausflüge rundeten das Jahresprogramm ab, das mit der Winterfeier im Januar 2013 sein Ende fand.

Bild12011 Nach dem guten Abschneiden der 1. Mannschaft in der 2. Bundesliga 2010, war man beim SRC guter Dinge, auch in 2011 eine gute Rolle zu spielen, zumal alle Aktiven wieder zugesagt haben. Aber bereits bei der Vorbereitung fielen die ersten durch Verletzungen aus, andere konnten sich nur eingeschränkt bewegen. Eine weitere Schwächung der Mannschaftwurde verursacht, weil einer der Bulgaren zu den Rundenkämpfen nicht anreisen durfte. Somit musste man mit nur einem Unentschieden die Klasse wieder verlassen und im nächsten Jahr einen Neuanfang in der Regionalliga versuchen. Freude machte die 2. Mannschaft, die ungeschlagen Meister in der Landesliga wurde und hierdurch in die Verbandsliga aufstieg.  Bei den Landesmeisterschaften am Jahresanfang holte der SRC fünf 1. Plätze, sechs 2. Plätze und fünf 3. Plätze. Der 12. Große Preis von Viernheim war in diesem Jahr mit nur 239 Aktiven bestückt. Das Niveau der Kämpfe war aber sehr ansprechend und fand bei 51 teilnehmenden Vereinen im KSV Hemsbach einen würdigen Sieger. Kurt Benz wurde bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Gewichtheben  und bei den European Championships 2. seiner Altersklasse. Die Ski-Freizeit im Mai in Sulden/Südtirol war wieder eine gelungene Sache.  An drei herrlichen Tagen wurde das Skifahren ausgiebig genossen. Selbst Neulinge konnten nach 3 Tagen die Pisten runterrutschen, dank fürsorglicher Betreuung unseres Personals. Das Jahr klang wieder mit einer harmonischen Weihnachtsfeier aus.

SRC Fahne weiß2010 Nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga wurde kräftig im Bistro Maximum gefeiert. Zuvor gab es einen großen Empfang durch den Bürgermeister der Stadt Viernheim. Viele Einzeltitel wurden wieder bei Bezirks- und Landesmeisterschaften durch unsere Jugend geholt. Bei den Deutschen Meisterschaften wurden hervorragende Platzierungen geholt. Üveys Canlier wurde 4. und Pascal Kiefer 7 bei der B – Jugend DM im freien Stil in Darmstadt-Arheilgen  Simon Imre wurde 6. Bei der B – Jugend DM im gr.-röm. Stil in Eppelborn. Die Schülermannschaft des SRC kämpfte prächtig bei der DM in Rimbach und wurde unter Wert geschlagen. Über 30 Jugendliche verbrachten mit ihren Begleitern eine schöne Jugendfreizeit in St. Gallenkirch im Montafon. Beim eigenen Turnier, dem Großen Preis von Viernheim bei dem sich ca. 300 Athleten maßen, waren die SRC – Jugendlichen nicht zu stoppen und holten zum wiederholten Mal den Wanderpokal. Die 1. Mannschaft wurde mit Thomas Karnauka vom AC Ziegelhausen, Steven Gottschling vom ASV 88 Mainz, sowie Nurhan Refik und Resul Masaldzhi aus Bulgarien verstärkt. Der Landespokal der Pokalsieger des NBRV wurde erneut eine Beute des SRC. Im Finalkampf konnte der KSV Ketsch in eigener Halle mit 23:6 niedergerungen werden. In der Vorbereitung zur Verbandsrunde der 2. Bundesliga gingen die Aktiven neue Wege. So wurde ein Spinninglehrgang sowie ein Boxtraining in die 8wöchige Vorbereitungsphase eingebaut. Die Verbandsrunde lief, trotz vieler Verletzte erfreulich gut ab und der SRC belegte im ersten Jahr der Zugehörigkeit einen guten 5. Platz. Mit einer harmonischen Weihnachtsfeier lief das Jahr 2010 aus.

Bild12009 Auf Landesebene konnten wieder zahlreiche Meisterschaften gefeiert werden. Leider gelang es keinem der 6 DM Teilnehmer aufs Treppchen. Die beste Platzierung war ein 5. Platz durch Marcel Merz. Die Jahreshauptversammlung brachte nichts neues. Der Vorstand bleibt weiterhin im Amt. Die Jugend verbrachte ihre diesjährige Freizeit in der Jugendherberge in Obersdorf. Dort wurden Wanderungen zur Skiflugschanze, durchs Ostertal und durch die Breitachklamm unternommen. Eine Rodelbahnfahrt in Sonthofen rundete das Freizeitangebot ab. Der Große Preis von Viernheim war wieder ein voller Erfolg. 61 Vereine meldeten 384 Athleten, die in der Waldsporthalle über 2 Tage begeisternden Sport boten. Die Athleten David Heckmann und Sascha Helmling schließen sich dem Verein an. Die erstmals ausgetragene NBRV – Pokalrunde wurde vom SRC – Team gewonnen. Der Auftakt in die Verbandsrunde der Regionalliga wurde in Mühlenbach erfolgreich bestritten. Im darauf folgenden Heimkampf wurde Mitfavorit Weitenau-Wieslet geschlagen. Trotz kurzem Rückschlag, Niederlage in Ketsch, wurde das Ziel – Meisterschaft – nie aufgegeben. Nach dem letzten Sieg in der Meerrettich – Gemeinde Urloffen konnte die Feier beginnen.

Regionalligameister 2009 und Aufsteiger in die 2. Bundesliga Süd

Aufstieg 2009 IMG 7734Auf dem Bild: Betreuer Fritz Niebler, Tony Seifert, Ismail Morafov, Patrick Sauer,Andy Bartsch, Marcel Merz, Sascha Helmling, Benny Bauer, Sven Rauch, Marco Schmitt und Sascha Niebler. Es fehlten: David Heckmann, Timo Schmitt, Christopher und Tobias Krause, Marcel Garbe, Danny Glover, Timo Sommer und Nikolai Bothe.

SRC Fahne weiß2008 Wieder stehen viele SRC Aktive bei den Landesmeisterschaften auf dem Treppchen. Bei einem internationalen Turnier in Wohlfurt/Österreich errang Timo Schmitt den 1. Platz. Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen wurde Timo in den C-Kader des DRB berufen. Bei der DM der Junioren in Lebach/Saarland belegte Timo den 2. Platz. Julia Steffan wurde bei den DM der weibl. Jugend in Haslach 4. genauso wie Marcel Merz bei der B-Jugend in Goldbach. Kurt Benz wurde Deutscher Senioren Meister im Gewichtheben. Die Jugendfreizeit fand wieder auf dem Stubai Gletscher statt. Der große Preis von Viernheim wurde wieder von 61 Vereinen besucht, darunter aus der Schweiz und Frankreich. Die SRC Jugend löste mit großer Begeisterung ihren Gutschein im Viernheimer Kletterwald ein. Das Regionalligateam bleibt zusammen. Der Jugendringer Marcel Garbe stößt hinzu. Aber von Anfang an hat man wieder mit Verletzungspech zu kämpfen. Nicht desto Trotz sprang am Ende ein hervorragender 3. Platz heraus. Das Jahr klang aus mit der Weihnachtsfeier der Jugend und der Silvesterparty der Aktiven. 

Bild12007  Wieder startet der SRC erfolgreich ins neue Jahr und holten bei Landesmeisterschaften unzählige Titel. Bei den Vorstandswahlen blieb fast alles beim Alten. Lediglich Fritz Niebler rückte für den ausscheidenden Bernhard Ehret nach. Timo Schmitt konnte bei den DM in Köln.Mülheim seinen 4. Titel  einfahren. Marcel Garbe und holte seinen 1. Titel der C-Jugend in München-Unterföhring. Ein Bus voll Fans begleiteten Timo Schmitt und Sascha Niebler nach Berlin zu den DM der Junioren. Obwohl beide unter Wert geschlagen erlebten alle 3 tolle Tage. Die Jugendfreizeit erfolgte wieder auf dem Stubai Gletscher. Timo Schmitt holte sich in Warschau im Beisein vieler mitgereister SRC Fans den Titel eines 3. Europameisters der Kadetten. Grandioser Empfang in Viernheim. In einem Freundschaftskampf gegen Köln-Mülheim stellt der SRC seine Neuzugänge vor. Andy Bartsch und Patrick Sauer stärken das zukünftige Regionalligateam. Mit 2 Siegen startete man auch erfolgreich in die Runde. Dann schlug aber der Verletzungsteufel zu und stellenweise musste das Team ohne vier Leistungsträger auskommen. Aber auch diese Phase wurde überstanden und zum Schluss ein hervorragender 4. Platz mit 22:14 Punkten erzielt. Auf ein neues Jahr in der Regionalliga!